Seitenbereiche
Inhalt
© ADA
© Haapo 1910
© Karnische Massiv Möbel
© P.MAX
© sedda
© TEAM 7
© Wittmann

„Und wie war dein Tag?“

Der Essbereich als familiärer Mittelpunkt

Das Besteck klappert, Schüsseln werden herumgereicht und jeder berichtet von den Ereignissen seines Tages – wenn am Abend alle um den Esstisch herum versammelt sind, ist Familienzeit. Bei vielen ist das gemeinsame Beisammensitzen ein festes Ritual, das den Alltag beschließt und den familiären Austausch in den Mittelpunkt stellt. Je wohler sich hier alle fühlen, desto ausgelassener und länger wird das Zusammensein. Ein großer Tisch, an dem ausreichend Platz ist, und bequeme Stühle oder Sitzbänke sind dafür unentbehrlich. Auch die Hersteller der Österreichischen Möbelindustrie schätzen die Tradition des familiären Miteinanders hoch. Mit Leidenschaft und Innovationsgeist fertigen sie facettenreiche Möbel, die den hohen Anforderungen gerecht werden: großzügig, komfortabel, multifunktional – und exklusiv designt.

Der Essbereich eines Hauses wird vielfältig genutzt und entsprechend hoch sind die Ansprüche, die an seine Einrichtung gestellt werden: Am Tisch soll jeder, auch zusätzliche Gäste, Platz finden und die Stühle müssen einen besonderen Sitzkomfort bieten. Da hier nicht nur gegessen wird, sondern auch Hausaufgaben machen, basteln und malen auf dem Plan steht, ist eine hohe Qualität erforderlich. Und natürlich spielt die Optik eine große Rolle, denn wo es schön ist, fühlt man sich auch wohl. Dabei gehen die Stilrichtungen von klassisch-elegant über Landhaus bis hin zu extravagant-modern – Hauptsache, es entspricht dem Charakter der Bewohner.

Die österreichischen Hersteller beweisen mit ihren Möbelkreationen ein feines Gespür für Bedürfnisse und Wünsche. Sie verwenden natürliche Materialien wie Holz, Leder und Marmor und schaffen damit einen Ausgleich zum digitalen Alltag. Tische mit edlen Naturholz- oder Marmorplatten und Stühle mit weichem Lederbezug sprechen mit ihrer besonderen Haptik die Sinne an. Gleichzeitig sind die verwendeten Materialien exklusiv und hochwertig, darunter Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft, FCKW-freie Schaumstoffe sowie Öko-Tex-geprüfte Bezugsstoffe. Die Experten der Österreichischen Möbelindustrie verarbeiten sie in hoher Handwerkskunst und mit viel Leidenschaft. So entstehen außergewöhnliche Möbelstücke, die den Bewohnern nicht nur langjährige, treue Begleiter sind, sondern auch die Werte verkörpern, die um sie herum gelebt werden. Gerade im Essbereich, in dem auch Smartphones und Fernseher nichts zu suchen haben, liegt der Fokus auf dem Ursprünglichen: die Zeit mit der Familie genießen, aber auch dem Natürlichen als Energiequelle Platz einräumen. Denn eine Umgebung, die im Einklang mit der Natur gestaltet wurde, strahlt Ruhe und Wärme aus – und bietet somit eine Oase inmitten des hektischen Alltags.

Auch in puncto Design ist die Natur Vorbild für die österreichischen Hersteller. Ihre Kreationen sind ebenso variantenreich und bis ins Detail durchdacht. Filigrane Metallgestelle, mit elegantem Lederkeder umrahmte Tischbeine, markante Naturholz- oder Marmorplatten sowie formschöne Sitzmöbel gestalten exklusive Räumlichkeiten, die den individuellen Charakter der Bewohner widerspiegeln. Abgerundet werden die Stücke durch Funktionalität und Komfort. So glänzen beispielsweise viele Tische mit hervorragender Auszugstechnik. Im Handumdrehen kann die Bastelfläche erweitert oder für hinzukommende Gäste Platz geschaffen werden. Dazu laden ergonomisch durchdachte Stühle mit weicher Polsterung und großzügigen Arm- und Rückenlehnen zum langen gemeinsamen Verweilen ein.

Die Österreichische Möbelindustrie ist eine Berufsgruppe des Fachverbandes der Holzindustrie und somit eine Teilorganisation der Wirtschaftskammer Österreich. Zu ihr zählen 50 Betriebe mit rund 6.000 Mitarbeitern. Die überwiegende Anzahl dieser Unternehmen sind mittelständische Betriebe, die sich in privater Hand befinden. Österreichische Möbelhersteller stehen mit ihren Produkten für hohe Qualität, traditionelles Handwerk, modernste Präzisionstechnik, ökologische Verantwortung und ein Möbeldesign, das durch künstlerische Strömungen im ureigenen Land entstanden ist. www.moebel.at

Weitere Pressenews

Wohnen 4.0 – grün, mobil, urban, barrierefrei und individuell

Digitalisierung, Job-Sharing, vermehrte Single-Haushalte, Urbanisierung sowie eine dichte Vernetzung von Menschen mit Technik und Maschinen verändern die Gesellschaft. Auch Shopping-Touren via Klick i…

Intelligente Wohnkonzepte für die Zukunft

Einrichtungskompetenz aus Österreich: 14. bis 20. Januar auf der imm cologne 2019 …