Seitenbereiche
Inhalt
Modell BASTIAN Büffelleder terra © sedda
Bettmodell PRINCE Grado tanne mit klappbarem Kopfhaupt © sedda
Modell ANNA Velvet verde © sedda
Modell ANNA Lugano senf © sedda

Der Natur verpflichtet

Wohngesunde Möbel made in Austria

Luxuriöser Komfort, zeitloses Design und hohe Qualität zeichnen die Polstermöbel von sedda aus. Doch der österreichische Premiumhersteller weiß auch um die große Bedeutung von Nachhaltigkeit – nicht nur für die Umwelt, sondern auch zum Wohle des Menschen. Deshalb verarbeitet das Unternehmen ausschließlich wohngesunde, schadstofffreie Materialien und fertigt seine Möbel nach höchsten ökologischen Standards. „Wir fühlen uns der Natur verpflichtet“, betont Geschäftsführer Roland Ragailler. „Das bedeutet für uns einerseits, verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umzugehen, und andererseits, unseren Kunden ökologisch unbedenkliche Polstermöbel zu bieten.“

Nachhaltigkeit fängt bei auserlesenen Materialien an. So wirken sich naturbelassenes Leder und feine Leinenstoffe spürbar auf die Gesundheit aus. PCP-frei und Öko-Tex-geprüft können vor allem Allergiker aufatmen. Auch die FCKW-freien Schaumstoffe und das aus nachhaltiger Fortwirtschaft stammende Massivholz tragen zu einem wohltuenden Wohnraumklima bei. Die hohe Qualität des Holzes sorgt außerdem für Stabilität und eine lange Haltbarkeit. Aber nicht nur praktische Eigenschaften spielen für die Auswahl natürlicher Materialien eine Rolle, auch in puncto Design und Wohlbefinden machen sie die Stücke zu etwas Besonderem. Weiche Leder und Stoffe schmiegen sich beim Sitzen an den Körper an und erzeugen gemeinsam mit der warmen Ausstrahlung des Holzes ein angenehmes, wohnliches Flair. Für Lederliebhaber, die Natürlichkeit schätzen, gibt es beispielsweise das neue Anilinleder „Velvet“. Die samtige Haptik verwöhnt den Besitzer und die bewusst erhaltenen Naturmerkmale machen jedes Sofa zu einem Unikat. Wie bei den meisten Ledersorten bildet sich mit der Zeit eine Patina, die das Material immer besser und geschmeidiger macht.

Nach den Materialien steht die Produktion für 100 % Wohngesundheit ein. Vor allem die lösungsmittelfreie Verklebetechnik, die sedda auf Wasserbasis entwickelt hat, setzt ein Zeichen für ökologische Verträglichkeit. Sie kommt ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Latex aus, ist schadstofffrei und erreicht dazu eine höhere Stabilität. Gleichzeitig achtet das Unternehmen auf eine umweltschonende Herstellung. Dank der konsequenten Fertigung made in Austria werden die Logistikwege kurz und die Emissionen gering gehalten, ebenso wie durch den optimalen Routenplan der eigenen Lkw-Flotte. Ein durchdachtes Recyclingsystem, das immer wieder durch innovative Technologien optimiert wird, sorgt für eine effiziente Nutzung der Ressourcen.

Aus dem Zusammenspiel von natürlichen Materialien und ökologischer Fertigung entstehen nachhaltige Qualitätsmöbel, die in jedem Detail aufs Wohlfühlen ausgerichtet sind. Bestes Beispiel ist das neue Modell ANNA: Es zeigt sich ganz exklusiv mit aufwendigen Dekornähten und filigranen hohen Füßen. Der komplexe Sitzaufbau der legeren Kissenlounge sorgt für himmlischen Komfort. Features wie die elektrische Vorziehfunktion, die Powerstation und die „quick“-Bettfunktion runden das wohngesunde Allroundtalent ab.

Weitere News

Hartlauer Villach: Neugestaltung mit umdasch

Am 29. November eröffnete Hartlauer seinen komplett umgebauten Store in der Innenstadt von Villach, Kärnten. umdasch zeigte sich für sämtliche Leistungen, von der Planung über Ladenbau bis zu digitale…

HAKA Küche startet gesunde Kooperation mit Welser Start-Up

Das Welser Start-Up Soupfirst erfindet einen Klassiker der österreichischen Küche neu und fördert qualitätsbewusste und gesunde Ernährung. Die Rede ist von der Suppe, genauer gesagt der Suppe im Glas….