Seitenbereiche
Inhalt
© TEAM 7

TEAM 7 investiert in zwei Jahren 21 Mio. Euro: Spatenstich für Logistikzentrum

Der Naturholzmöbelhersteller TEAM 7 aus Ried im Innkreis hat mit dem Bau seines neuen Logistikzentrums am Standort Pram begonnen – der Spatenstich erfolgte am 3. Mai. Schon bis November 2018 soll die rund 7000 m² große Halle von heimischen Unternehmen fertiggestellt sein. Ab Anfang 2019 wird die komplette Auslieferung der Designmöbel und Premiumküchen von hier erfolgen. Mit der Investition von rund 11 Mio. Euro für das Logistikzentrum stellt das Unternehmen die Weichen auf weiteres Wachstum: „Wir erwarten auch in den nächsten Jahren eine solide Umsatzentwicklung und investieren in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt 21 Millionen Euro. Schon heute bewältigen wir mehr als 1000 Kundenkommissionen pro Woche. Mit dem hochtechnisierten Logistikzentrum können wir eine noch größere Zahl von Einzelanfertigungen organisatorisch, zeitlich und wirtschaftlich stemmen. Unser Ziel ist eben immer ein optimaler Service für den Möbelhandel und seine Kunden“, sagt Geschäftsführer und Alleininhaber Dr. Georg Emprechtinger.

Digitalisierung im Fokus
TEAM 7 fertigt am Stammsitz in Ried seit Beginn der 1980er Jahre ausschließlich Naturholzmöbel. 1991 gründete das Unternehmen im nur wenige Kilometer entfernten Pram ein eigenes Werk für die Produktion von Massivholzplatten. Dort errichtete TEAM 7 2009 auch ein zweites Möbelwerk, in dem die Tische und Betten aus Naturholz hergestellt werden. Direkt angrenzend wird nun auf einem zugekauften Grundstück das neue Logistikzentrum gebaut. Es steigert nicht nur die Effizienz in der Auftragsabwicklung, TEAM 7 treibt damit auch die Digitalisierung aller Prozesse in Fertigung, Verwaltung und Logistik voran. „Wir investieren in die Zukunft und in die Industrie 4.0“, erklärt Hermann Pretzl, Geschäftsführer Produktion. „Dafür haben wir eine eigene Projektgruppe, unser ‚LAB‘ für die Digitalisierung, zusammengestellt und mit einem Sonderbudget versehen. Diese Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen haben sich auch Gedanken über unsere Logistik gemacht. Denn wir wollen weiter wachsen und international expandieren.“ Wie das geht, weiß man bei TEAM 7: Seit 2007 hat das Unternehmen seinen Jahresumsatz auf über 100 Mio. Euro in etwa verdoppelt und beschäftigt jetzt rund 800 Mitarbeiter. Konsequent treu blieb die Manufaktur während dieser zehn Jahre dem hohen nachhaltigen Anspruch und der Verantwortung für den heimischen Standort.

Investition in Zukunft und Standort
So auch beim neuen Logistikzentrum: Mit der Inbetriebnahme im Herbst führt TEAM 7 die bislang über Ried, Pram und St. Martin verteilte Möbelauslieferung zusammen. Etwa 30 Mitarbeiter sollen hier tätig sein und auch die Termin- und Tourenplanung übernehmen. Ein Teil der neuen Halle wird für versandfertig verpackte Möbelkommissionen vorgesehen, die auf großen Rollwagen zur Abholung bereitstehen. In der anderen Hälfte nimmt ein Hochregal Holzfabrikate auf. Dies sind zum Beispiel für die Endmontage fertige Stuhlteile, die hier zwischengelagert werden. Für die Dachkonstruktion des Gebäudes kommen weit gespannte Holzleimbinder zum Einsatz, und die Wände bestehen aus einer gut wärmegedämmten Paneel-Konstruktion. Im Zuge der Baumaßnahme wird außerdem ein neuer Biomasse-Kessel errichtet, der den Heizbedarf des Logistikzentrums deckt und in der Produktion anfallende Holzspäne verwertet. An dem Bauvorhaben in Pram sind maßgeblich oberösterreichische Firmen beteiligt: Die Generalplanung für das neue Logistikzentrum von TEAM 7 übernahm das Büro Dr. Shebl & Partner aus Linz. Errichtet wird das Gebäude vom Unternehmen WIEHAG aus Altheim, das unter anderem auf Industrieholzbau spezialisiert ist. Generalunternehmer für Gebäudetechnik und Elektroinstallation sind die Firmen Angerhofer und EBG aus Ried.

Weitere News

Mobile von TEAM 7:

Sie erkunden, sie spielen, sie toben, sie klettern und sie flitzen umher. Kinder wollen die Welt entdecken und verwandeln ihr Kinderzimmer schnell in einen Abenteuerspielplatz. Damit auch nichts das u…

sedda auf der Wohnen & Interieur 2019 in Wien

Moderne Polster-Qualität made in Austria: sedda trifft mit seinen Neuheiten den Zeitgeist und vereint Komfort mit faszinierender Funktionalität. Entsprechend hochkarätig wird der Auftritt auf der Wohn…