Seitenbereiche
Inhalt
© umdasch
© umdasch

FaceGym expandiert in London – Ladenbau by umdasch

Weitere Stores weltweit in Planung

„Ein Workout für das Gesicht“, lautet der Claim von FaceGym und erklärt somit in wenigen Worten das Konzept der Premium-Kosmetikmarke. Ende November 2018 erweiterte FaceGym seine Standorte um gleich zwei Stores an prominenten Adressen in London. Die individuelle, hochwertige Einrichtung wurde für beide Filialen von umdasch The Store Makers gefertigt.

MSowohl die St. John’s Wood High Street als auch das dynamische Einkaufsviertel Coal Drops Yard zählen in London zu den angesagten Adressen im Premiumsegment. FaceGym hat nun gleichzeitig an beiden Standorten neue Filialen eröffnet – mit einer Gemeinsamkeit: exklusiver Ladenbau, made by umdasch.

Bei der Realisierung beider Stores wurde ein besonderes Augenmerk auf die Einzigartigkeit der Marke gelegt: dem „Fitness-Training fürs Gesicht“, also der Faszien-Stimulation der über 40 Gesichtsmuskeln mit diversen Übungen und Massagen. Raumhohe Spiegel an den Wänden setzen in Verbindung mit montierten Turn-Barren gekonnt entsprechende Akzente. Ein besonderer Eyecatcher, der sich – im wahrsten Sinne – wie ein roter Faden durch die Geschäfte zieht, ist ein Gummiband, das sich über Decken, Pulte und Schaufenster der Läden dehnt.

Das Gefühl eines stimmigen Konzeptes auf den 125 Quadratmetern in der St. Johns Wood High Street und auf 80 Quadratmetern in dem Coal Drops Yard wird auch durch die in den Studios eingesetzten Materialien vermittelt. Zum Einsatz kommen neben Recycling-Kunststoffen und Gummis auch Buchen-Schichtholz, mineralisch-organische Verbundwerkstoffe und messingbeschichtete Ausstellungsstücke. Sie unterstreichen die hochwertigen Cremes und die extravagante Behandlung, während sie gleichzeitig das Fitness-Thema aufgreifen. Die Philosophie von FaceGym basiert auf der Verjüngung der Haut ohne aufdringliche Verfahren – eine klare Parallele zu den in der Geschäftsausstattung verarbeiteten recycelten – sozusagen verjüngten – Materialien.

Apropos verjüngend: Die erstklassigen Lotionen und Haut-Öle für das Gesichts-Training werden hinter dem Tresen in gläsernen Dosierspendern zur Schau gestellt und bieten der anspruchsvollen Klientel einen besonderen Show-Effekt. Dafür haben die Store Makers von umdasch spezielle, mundgeblasene Glasbehälter gefertigt, welche die sichere Aufbewahrung und Ausgabe der Inhalte gewähren.

Wie man ewig jung bleibt, muss dank FaceGym also kein Geheimnis mehr bleiben – wo die nächsten Filialen eröffnen werden, zurzeit allerdings noch sehr wohl. So viel sei verraten: es geht als nächstes in eine Metropole auf der anderen Seite des großen Teiches …

Über umdasch The Store Makers:
umdasch The Store Makers zählt mit mehr als 1.400 Mitarbeitern zu den führenden Ladenbau-Unternehmen Europas. Die Zentrale befindet sich in Amstetten, Österreich. Mit rund 20 eigenen Standorten in Europa und Middle East realisiert umdasch mit seinen vier operativen Divisionen Lifestyle Retail, Food Retail, Premium Retail und Digital Retail jährlich über 7.000 Ladenbau-Projekte und 100 Generalunternehmer-Projekte. Gemeinsam mit dem Schwesterkonzern Doka und seinen über 180 Logistik- und Vertriebsniederlassungen in 70 Ländern befindet sich das Unternehmen in vierter Generation und seit 150 Jahren im Besitz der Familie Umdasch. www.umdasch.com

Weitere News

Mobile von TEAM 7:

Sie erkunden, sie spielen, sie toben, sie klettern und sie flitzen umher. Kinder wollen die Welt entdecken und verwandeln ihr Kinderzimmer schnell in einen Abenteuerspielplatz. Damit auch nichts das u…

sedda auf der Wohnen & Interieur 2019 in Wien

Moderne Polster-Qualität made in Austria: sedda trifft mit seinen Neuheiten den Zeitgeist und vereint Komfort mit faszinierender Funktionalität. Entsprechend hochkarätig wird der Auftritt auf der Wohn…