Seitenbereiche
Inhalt
Der Messestand der Schneeweiss AG auf der Orgatec 2018 © Braun Lockenhaus
Präsentation des BLAQ chair am Schneeweiss-Messestand. © Braun Lockenhaus
Das unkonventionelles Mittelmöbel-System „X.centric“ © Braun Lockenhaus

Braun Lockenhaus erfolgreich bei Möbelmesse in Köln

Burgenländische Produktinnovationen und die neue Marke „D-TEC“ waren einige der Publikumsmagnete

Die Teilnahme an der internationalen Leitmesse für Office und Objekt, der Orgatec in Köln, hat sich auch in diesem Jahr für die burgenländische Möbelmanufaktur Braun Lockenhaus und dessen Mutterunternehmen, die Schneeweiss AG, als voller Erfolg erwiesen: Zahlreiche Produktinnovationen sowie die Tatsache, dass die weit über die Branche hinaus bekannte Marke D-TEC seit dem ersten November 2018 nun auch zur Schneeweiss AG gehört, erwiesen sich als wahre Publikumsmagnete und bildeten die Grundlage für anregende Gespräche.

„An der Orgatec überzeugen mich Jahr für Jahr die Internationalität, die Vielfalt und die hohe Qualität der Fachbesucher. Besonders spannend empfand ich die diesjährige Orgatec-Leitidee ‚culture@work‘, die visionäre Konzepte für eine neue Arbeitskultur zeigte“, zeigt sich Jochen Joachims, Geschäftsführer von Braun Lockenhaus, vom Orgatec-Messekonzept begeistert.

Und auch Jürgen Dreher, Inhaber der Schneeweiss AG, ist mit der Herangehensweise der Orgatec 2018 zufrieden: „Dies entspricht ganz unserem zukunftsgerichteten Denken: Eine offene Arbeitskultur fördert die Kommunikation, die Kreativität und die Ideenfindung. Mit unseren Innovationen und unserem Messekonzept haben wir ganz auf diesen Trend gesetzt und flexible, kommunikative Lösungen für moderne Büro- und Einrichtungswelten präsentiert.“

Kommunikative Highlights und Live-Präsentationen
Das diesjährige Messekonzept der Unternehmensgruppe, zu der auch Braun Lockenhaus gehört, stand unter dem Motto „Face-to-Face-Kommunikation“. Zahlreiche wohnlich-gemütlich gestaltete Zonen luden die Standbesucher zum intensiven Gedankenaustausch ein: Loungebereiche mit „DACOR“, den individuell konfigurierbaren Möbeln zum Selbstaufbau aus der Feder des Schweizer Produktdesigners Daniel Korb, unkonventionelle Mittelmöbel des legeren „X.centric“ Systems von Dimitri Riffel, die Raum zum Reden, Arbeiten und Entspannen bieten, und – nicht zuletzt – die Bar, an der bei Getränken und Speisen aus Schwarzwälder Manufakturen gute Gespräche entstehen konnten. Neben den bereits genannten Produkten waren die zwei neuen eleganten Drehstühle der „BLAQ“ Reihe von Design Ballendat, der „BLAQ Office Chair“ und der „BLAQ Conference Chair“, der formschöne und funktionale Flip-Top-Tisch „CQ table.fx“ sowie das digitale, per smarter App steuerbare Informationssystem „no.e“ weitere wesentliche Produkthighlights des Schneeweiss AG Messestandes. Die Live-Präsentation der Erstellung einer Sitzfläche mit Wiener Geflecht vor Ort am Messestand verdeutlichte den hohen handwerklichen Anteil, der in den von Architekt Adolf Krischanitz entworfenen Bugholzstühlen im Kaffeehaus-Stil „m99“ steckt, und rundete das Messekonzept des Unternehmensverbundes ab.

Neue Marke: D-TEC
Vielen Messebesuchern noch nicht bekannt war die Tatsache, dass die auf Premium-Wohnmöbel und Accessoires spezialisierte Marke D-TEC mit Stichtag 01.11.2018 zur Schneeweiss AG gehört und ab sofort auch bei Braun Lockenhaus erhältlich ist. Mit dem breit gefächerten Sortiment an Design-Garderoben, hochwertigen Einrichtungs-Accessoires und außergewöhnlichen Wohnmöbeln ist D-TEC eine weitere Ergänzung des Premium-Portfolios des Unternehmens.

Die Abbildung des D-TEC Logos außen am Messestand zog die Aufmerksamkeit zahlreicher Besucher auf sich und lockte sie ins Standinnere, wo sie ausgewählte D-TEC Produkte in Augenschein nehmen konnten und vom Standteam mit weiteren Informationen zu der Übernahme versorgt wurden.

Großes Interesse an Neuheiten
„Es hat mich sehr gefreut zu sehen, dass ein so enormes Interesse an den Produktinnovationen unseres Unternehmensverbundes besteht“, zieht Joachims sein Resümee. „In diesem Jahr konnten wir qualitativ hochwertige Leads generieren und spannende Gespräche sowohl mit bestehenden Kunden als auch mit möglichen Neukunden führen.“ Und Jürgen Dreher ergänzt: „Die Messetage und die Gespräche haben sich ganz so gestaltet, wie ich sie mir vorgestellt habe: persönlich, echt und direkt, eben face-to-face. An der Orgatec 2020 in Köln werden wir mit Sicherheit wieder teilnehmen.“

Kurzinfo zur Braun Lockenhaus GmbH
Kommerzialrat Johann Braun gründete die Firma im Jahre 1921 am Fuße der Burg Lockenhaus. Waren es zuerst vor allem Schulmöbel, so spezialisierte sich das Unternehmen ab 1975 auf Sitzmöbel und Tische aus Vollholz, Bugholz, Holzlaminaten und Stahlrohr. Es wird der gesamte Objektbereich in Österreich beliefert. Der Betrieb, zu dessen Kunden u.a. das „21er Haus“, das „Schloss Esterhazy“ und das „Kultur Kongress Zentrum“ in Eisenstadt, der Flughafen Wien, die Restaurants „Fabios“, „Lugeck“ und „Motto am Fluss“ sowie das „Congress-Schladming“ zählen, beschäftigt 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2008 ist Jochen Joachims Geschäftsführer der Braun Lockenhaus GmbH.
www.braunlockenhaus.at

Über die Schneeweiss AG
Die Schneeweiss AG Interior mit Sitz im Schloss zu Schmieheim vereint die Objektmöbelhersteller Hiller Objektmöbel und Braun Lockenhaus (Österreich), die auf Loungemöbel und Lobby Items sowie auf professionellen Innenausbau spezialisierte Designmanufaktur Rosconi, die Werbeagentur Atelier Schneeweiss und die Spedition Widra Logistik unter einer Marke. Die Dienstleistungen reichen von der Idee, Entwicklung und Produktion ganzer Raum-, Hallen-, Ladenbau- und Innenausbaukonzeptionen über die Sonder- und Serienmöbelproduktion bis hin zur Auslieferung und Montage der Produkte. Dank der hohen Fertigungstiefe von rund 76 Prozent ist es möglich, auf kundenspezifische Wünsche einzugehen. Pro Jahr verlassen insgesamt circa 440.000 Objektmöbel – von Stühlen und Tischen über Garderoben, Behälter und weitere Lobby Items bis hin zu Sonder-Möbelanfertigungen – die Produktionsstätten in Kippenheim und Lockenhaus. Das breit gefächerte Produktportfolio findet seinen Platz unter anderem in Kongresszentren, in Konferenz- und Seminarbereichen, Veranstaltungshäusern, in Hotellerie und Gastronomie, aber auch in Bildungseinrichtungen und Pflegeheimen.

Weitere News

Boxspringbetten made in Austria

Schlaf ist ein Grundbedürfnis – und unser Lebenselixier. Etwa ein Drittel des Lebens verbringen wir im Bett, um Körper und Geist die nötige Erholung zu gönnen. In der Nacht tanken wir auf, verarbeiten…

Die wichtigste Küchen-Zutat für Foodies: reines Naturholz

Der Food-Liebhaber von heute nennt sich „Foodie“. Foodies sind wahre Genießer, die viel Wert auf gutes Essen und guten Geschmack legen. Qualitativ hochwertige Ingredienzen sind ihnen ebenso wichtig wi…