Seitenbereiche
Inhalt
Modell AURORA mit elektrischer Schlafbankfunktion © sedda
Modell CUBUS mit easy® Doppelbett inklusive Kopfhochsteller, Matratzenschoner, abnehmbarem Leintuch, Stauraum, integrierte Powerstation und Infrarot Tiefenwärme im Longchair © sedda
Powerstation ermöglicht das kabellose Aufladen von Qi-fähigen Smartphones sowie das Aufladen über Steckdose und USB © sedda

Innovationsschmiede sedda auf der Hausmesse Oberfranken

Vom 25. bis 28. September präsentiert sedda seine aktuellen Topseller- und neuesten Produktentwicklungen auf der Hausmesse Oberfranken im Messezentrum Ponsel, Weidhausen. Als Highlight werden neben den bekannten Schlafsofafunktionen easy®, quick®, quickplus® und quickmulti® das patentierte Infrarot Tiefenwärmesystem, die smarte Powerstation sowie verschiedene elektrische Relaxfunktionen zu sehen sein. Der österreichische Polstermöbelhersteller ist seit Jahren Garant für Innovationskraft bei planbaren Funktionscouchen und begeistert seine Partner im Markt mit Qualität „made in Austria“ und nachhaltigen Produktionsbedingungen.

Als Highlight präsentiert sedda dieses Jahr sein revolutionäres und patentiertes Infrarot-Tiefenwärmesystem für das heimische Wellnesssofa. Das wohngesunde Infrarotlicht belebt Körper und Geist und hat seine therapeutische Wirkung bei Verspannungen und seinen positiven Einfluss auf die Durchblutung und die Regeneration bereits in der Medizin nachgewiesen. Die integrierten Heizmatten erzeugen keinen Elektrosmog und werden höchsten Sicherheits- und Effizienzansprüchen gerecht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heizmatten, benötigt die Infraroteinheit deutlich geringere Temperaturen und folglich auch weniger Strom für die Wärmeübermittlung. So besteht zu keinem Zeitpunkt ein Überhitzungsrisiko. Die innovative Technologie wird neben vielen Sofamodellen nun auch erstmals in Fernsehsesseln verbaut.

Am Puls der Zeit zeigt sich sedda mit seiner Sofa-Ladeeinheit, die Smartphones, Tablets und Laptops direkt am Lieblingsplatz im Wohnzimmer mit Strom versorgt. Herkömmliche Ladekabel sind oft zu kurz, sodass man nicht selten gezwungen ist, das Gerät auf dem Boden liegend zu laden. seddas Powerstation ist in das Armteil der Garnituren integriert. Ssomit sind alle Geräte immer griffbereit und man kann gemütlich auf der Couch arbeiten und surfen. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über USB, eine integrierte Steckdose für Laptops oder eine Qi-Ladestation für kabelloses Laden.

Als neue Relaxfunktionen werden die elektrische Schlafbank und der Bigchair-Auszug für zwei Personen vorgestellt. Besonders komfortabel können hier die Sitz- und Liegefläche elektrisch-motorisiert per Knopfdruck variiert und so der Platz zum Relaxen nochmals erweitert werden.

Mit seinen kinderleicht zu bedienenden Verwandwandlungssystemen hat sich sedda seit Jahren als Spezialist in Sachen Multifunktionalität im Markt etabliert. In Sekundenschnelle können die Polstermöbel von einem gemütlichen Sofa in ein vollwertiges Bett umfunktioniert werden. Auf der Messe präsentiert sedda mit easy®, quick®, quickplus® und quickmulti® die ganze Bandbreite seiner Auszugsmechnismen. Die einzigartigen Schlaffunktionslösungen zeichnen sich durch hervorragenden Komfort, hohe Flexibilität und eine lange Lebensdauer aus.

Mit seinem Messeauftritt in Oberfranken wird sedda einmal mehr seinem Ruf als Pionier bei multifunktionalen Planungscouchen gerecht. Erleben Sie hautnah die einmalige Verbindung von zeitgemäßem Polstermöbeldesign und modernen Techniklösungen vom 25. bis 28 September 2016 im Messezentrum Ponsel, Trübenbacher Straße 12, 96279 Weidhausen.

Weitere News

Mobile von TEAM 7:

Sie erkunden, sie spielen, sie toben, sie klettern und sie flitzen umher. Kinder wollen die Welt entdecken und verwandeln ihr Kinderzimmer schnell in einen Abenteuerspielplatz. Damit auch nichts das u…

sedda auf der Wohnen & Interieur 2019 in Wien

Moderne Polster-Qualität made in Austria: sedda trifft mit seinen Neuheiten den Zeitgeist und vereint Komfort mit faszinierender Funktionalität. Entsprechend hochkarätig wird der Auftritt auf der Wohn…